Bastei - Sächsische Schweiz

Die Bastei inklusive der Bastei-Brücke ist schon etwas sehr besonderes. Daher widme ich ihr auch einen eigenen Beitrag. Ich muss gestehen, sie hat mich so fasziniert, dass ich in 3 Tagen gleich 2 Mal oben war. Einmal am Ankunftstag. Da mit durchwachsenem Wetter, nachmittags und entsprechend sehr überfüllt. Und dann bin ich tatsächlich am Abreisetag um 6 Uhr aufgestanden und stand um 7 Uhr oben auf der Basteibrücke: Menschenleer bei strahlendem Sonnenschein! Das war die beste Entscheidung.

Grundsätzlich hat man von oben einen fantastischen Blick auf die Elbe und Umgebung. Burg Königstein, der Lilienstein - all diese markanten Punkte sind in der Umgebung fantastisch zu erkennen. Ein Abstecher auf die Felsenburg lohnt sich immer. Ist aber morgens mit entsprechend wenig Leuten wesentlich entspannter als überfüllt (Vor allen Dingen dann, wenn man wie ich unter Höhenangst leidet. Da brauch man dann nicht noch Gewusel.) Der Abstieg über die Schwedenlöcher ist ein schöner Rundweg, der insgesamt vielleicht so drei Stunden in Anspruch nimmt, ehe man wieder in Rathen landet.

mehr lesen