Dresden

Die letzten Monate waren ja bezüglich Reisen und Urlaub ein bisschen rar. Für die Sicherheit und Gesundheit sicher alles richtig. Aber ich habe schon gemerkt, dass es mir total fehlt neue Orte zu entdecken bzw. bekannte Gebiete neu zu erkunden. Nachdem mein großer Urlaub dieses Jahr gecancelt werden musste, war ein verlängertes Wochenende in Dresden und in der Sächsischen Schweiz mein erstes Highlight dieses Jahr.

Auch wenn die folgenden Blogeinträge vermuten lassen, dass ich eine Woche unterwegs war, waren es in Summe nur 3 Tage. Den Anfang macht Dresden. Hier war das Wetter zwar warm, aber noch sehr durchwachsen. Nichts desto trotz, bin ich mit der Kamera durch die Altstadt gestreift. Und die Schlechtwetterperiode haben wir im Grünen Gewölbe verbracht. Auch wenn ich kein begeisterter Museumsgänger bin, lohnt sich ein Besuch hier tatsächlich sehr.

Schlossplatz

Brühlsche Terrasse

Coselpalais

Neumarkt

Frauenkirche

Johanneum

Fürstenzug

Semperoper

Dresdner Zwinger