Budapest - Ungarn - Part I

Ich habe mir nochmal eine Woche Auszeit genommen und bin nach Budapest geflogen. Die Stadt kannte ich noch nicht, aber ich habe es bereut, nicht eher da gewesen zu sein. Die Architektur erinnert sehr an Wien. Kein Wunder, den beide Städte haben eine gemeinsame Vergangenheit. Aber auch ein bißchen an Prag. Historische Bauten, deftiges Essen. Alles ganz bodenständig, nicht gemacht, sehr ehrlich.

Die Stadt ist durch die Donau getrennt in die zwei Stadtteile Buda und Pest. Ich habe Mitten in Pest gewohnt, mittendrin in der Stadt, mit Kneipen, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Aber auch historische Standpunkte - wie das jüdische Viertel - machen Pest aus. Sehr multikulti, aber sehr schön. Dieser erste Beitrag ist - bei durchwachsenem Wetter - weitestgehend in Pest fotografiert worden.

Buda ist eher historisch. Mit der Budaburg, die über allem thront. Aber davon mehr im nächsten Beitrag.

Gerbeaud Café

House of Terror

Stadtwäldchen - Varosliget

Szechenyl-Bad

Markthalle

Große Synagoge

Freiheitsbrücke

St. Stephen's Basilica

Innerstädtische Pfarrkirche - Belvarosi Plebaniatemplom

in den Strassen Budapests