Last Days of Summer

Auch wenn der Norden - wie jedes Jahr - mit dem Sommer zu kämpfen hatte und ich gerade im Juli dachte: Verdammt, wo ist das gute Wetter?, hat sich der September noch einmal in seiner ganzen Pracht gezeigt. Temperaturen bis 25 Grad, blauer Himmel, kaum Regen. Und das, obwohl der offizielle Herbstanfang schon weit hinter uns liegt. Das Wetter hat uns so noch einmal die nötige Kraft gegeben, die wir für die kommende dunkle Jahreszeit brachen. Anbei meine Woche in Bildern, die noch einmal eindrucksvoll die letzen Sommertage dokumentiert.

Montag, 26.09.2016

Die Alster mal wieder in ihrer ganzen Pracht beim Sonnenaufgang. Ich war früh wach und habe nach drei Wochen Sportabstinenz aufgrund eines kaputten rechten Fußes zum ersten Mal wieder eine kleine Joggingrunde gedreht. Weit gekommen bin ich nicht, aber der fantastische Sonnenaufgang hat die fehlende Kondition wieder weg gemacht.

Dienstag, 27.09.2016

Heute war noch besseres Wetter als gestern. Da darf man auch als Stand-Up-Paddlerin im Bikini auf's Board. Und das Ende September! Die Alster ist aktuell an einigen Stellen sehr grün, weil's aufgrund der Temperaturen im Wasser fleißig blüht.

Mittwoch, 28.09.2016

Heute kurz auf ein Frühstücksdate in der Hafencity vorbeigeschaut. Bei Temperaturen um 20 Grad sogar im Freien gefrühstückt. Der Blick auf Hafen und Elbe und die Elbphilharmonie -  einfach WOW. 

Donnerstag, 29.09.2016

Okay, heute morgen war irgendwie nix mit gutem Wetter. Ziemlich grau in grau und kalt. Man merkt dann doch, das eigentlich Herbst ist. Die Nächte sind schon echt frisch und wenn die Sonne früh nicht raus kommt, dann fröstelt es einem schon mal am Vormittag. Das Zipper-Haus habe ich heute Mittag in Sankt Georg gefunden, unweit der Alster. Aber dann kam gegen Abend doch nicht die Sonne raus. Und ich liebe dieses Licht, wenn die Sonne kurz vor dem Untergang so ein besonders warme Nuance aufweist. Schade ist nur, dass es aktuell dann doch wieder echt früh dunkel wird. Um 19 Uhr ist die Sonne weg. Hab ich schon erwähnt, dass ich das gar nicht mag?

Freitag, 30.09.2016


Heute morgen habe ich mich dann zum zweiten Mal für diese Woche in meine Laufschuhe geschmissen und eine kleine Runde gedreht. Diesmal aber im Stadtpark und nicht an der Alster. Die Kondition war definitiv schon besser. Nur bin ich trotzdem noch sehr vorsichtig unterwegs, da ich immer noch Angst um meinen Fuß habe. Zum Sonnenaufgang sind die Lichtspiele immer besonders schön, wie das Bild aus dem Stadtpark aber auch das von der Kneipe an der Ecke eindrucksvoll beweist.

Samstag, 01.10.2016

Okay, heute Vormittag hatte die Sonne etwas zu kämpfen, aber schlussendlich kam sie doch. Und die Temperaturen sind immer noch über 20 Grad. Also alles okay. Ich bin heute zu einem kleinen Shoppingbummel in der Stadt gewesen. Und da ich irgendwie Hummeln im Hintern hatte, bin ich die Strecke zu Fuß in die City gelaufen. Immer am Leinpfad und dann an der Alster entlang. Es gibt definitiv schlechtere Strecken zum Spazierengehen.

Sonntag, 2.10.2016

Heute ein Gruß aus der Speicherstadt und vom Michel. Hamburg at it's best!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0